Verwendung von Variablen in BackupDrive

Seit der ersten Version von BackupDrive werden Variablen unterstützt. Variablen sind kleine Platzhalter, die in Textfelder eingefügt werden können. Die Software ersetzt diese Platzhalter anschließend mit aktuellen Werten, wie z. B. der Uhrzeit. Diese werden in BackupDrive hauptsächlich in den BackupJob-Einstellungen verwendet. Variablen wie z. B. der aktuelle Zeitstempel oder der Compuetername werden häufig in den Zielpfad des Backups eingefügt.
Platzhalter sind auch in der Benachrichtigungsemail present. Durch Variablen werden aktuelle Informationen eines Backups abgefragt und können so dynamisch in den Text der E-Mail eingebaut werden.

Allgemeine Variablen

Die in der unten liegenden Tabelle aufgelisteten Variablen können in den meisten Bereichen des Programmes als Platzhalter eingesetzt werden.
Um eine Variable einzufügen muss man auf das Stecknadel-Symbol klicken. Es erscheint ein Fenster, indem die verfügbaren Variablen mit Beschreibung und jeweils einem Beispiel angezeigt werden. Nun kann der gewünschte Platzhalter ausgewählt und eingefügt werden. Eine andere Möglichkeit ist, einer der hier aufgelisteten Variablen zu kopieren und direkt in die Textbox einfügen.
Hierbei ist aber zu beachten, dass nicht alle Textboxen Variablen unterstützen.

VariableBeispielwertBeschreibung
{year}2018Jahr
{month}02Monat
{day}25Tag
{hour}17Stunde
{minute}32Minute
{second}08Sekunde
{time_in_millis}1500890770597Zeit in Millisekunden (UNIX-Zeitstempel)
{timestamp}2017-07-24_11-53Zeitstempel
{computer_name}Büro-ComputerComputername
{java_vendor}Oracle CorporationJava-Hersteller
{java_version}1.8.0_45Java-Version
{os_arch}amd64Architektur des Betriebssystems
{os_name}Windows 8.1Name des Betriebssystems
{os_version}6.3Version des Betriebssystems
{user_name}PeterBenutzername
{user_language}deSprache des Benutzers
{version}1.0.0BackupDrive-Version

Variablen für die Email-Benachrichtigung

Die in der folgenden Tabelle aufgelisteten Variablen können nur für die Email-Benachrichtigungsfunktion verwendet werden.
Diese werden bei den BackupJob-Einstellungen in der Registerkarte "Emailbenachrichtigung" durch klicken auf das Stecknadel-Symbol eingefügt. Dadurch können im Betreff und dem Inhalt der E-Mail genaue Informationen über das ausgeführte Backup versendet werden.

VariableBeispielwertBeschreibung
{status}Fehlgeschlagen (FAILED)Übertragungsstatus
{job_name}Backup_DokumenteBackupJob Name
{transm_mode}FTPÜbertragungsmodus
{target_dir}/Backup/{timestamp}/Dokumente/Zielverzeichnis des Backups
{size_transf}0 BSpeicherplatz übertragen
{size_source}100 KiBGesamter Speicherplatz
{tansf_perc}47 %Übertragen in Prozent
{count_dirs}24Anzahl der Verzeichnisse
{count_files}56Anzahl der Dateien
{count_transf_dirs}19Anzahl der übertragenen Verzeichnisse
{count_transf_files}37Anzahl der übertragenen Dateien
{starttime}06.08.2018 15:17:12Startzeitpunkt
{endtime}06.08.2018 15:18:01Endzeitpunkt
{duration}49 SekundenÜbertragungsdauer
{duration_ms}49000Übertragungsdauer in Millisekunden
Diese Seite wurde zuletzt am 08.07.2019 geändert und wurde insgesamt 409 mal aufgerufen!